NEU! Mehr Interaktionen durch Dynamische Filter von LIVEDAB

Menschen verewigen sich gerne. Damit sind jedoch nicht nur Initialen auf Bäumen gemeint.

Egal wo, es ist nachgewiesen, dass der Mensch gerne seinen eigenen Namen hört oder liest. Dasselbe gilt für Themen, bei denen er sich aktiv beteiligt hat. Durch diese Interaktion ist es wahrscheinlicher, dass er das Projekt oder das Produkt gut findet. Dieses Prinzip lässt sich auch auf Kampagnen auf Social Media übertragen.

Sobald User sich selbst beteiligen können, steigt die Interaktionsrate. Mit Filter Marketing werden User bereits in hohem Maße aktiviert und mit den neuen Dynamischen Filtern bei LIVEDAB wird dieser Effekt noch weiter ausgebaut.

Wie funktionieren Dynamische Filter Kampagnen?

Bei den Filtern von LIVEDAB werden grafische Elemente an vordefinierten Stellen wie ein Rahmen über ein Bild gelegt, welches die User hochladen.

Das Unternehmen stellt die grafischen Elemente. Dies können zum Beispiel ein zum Verein passender Rahmen, das Motto des Vereins, ein Rahmen in der CI des Musikfestivals oder weitere mit der Marke assoziierte Elemente sein. Das Bild des Users wird unter dem Filter angezeigt.

Mit dynamischen Filtern gibt es zusätzlich zu den vordefinierten Elementen Felder, die der User selbst bearbeiten kann. Das Unternehmen definiert diese Teile des Filters vorab, sodass trotz Individualisierung ein einheitliches Bild und die CI gewahrt bleibt.

Dies sind Beispiele für dynamische Elemente in Filtern:

  • Name des Nutzers
  • Eigenes Motto
  • Der Ort, an dem der Nutzer sich gerade befindet
auf messen checken sich besucher mit einem dynamischen filter ein
Usecase Messe: Besucher und Aussteller fügen mit dem Dynamischen Filter ihren Namen, Position, Firma und Standnummer hinzu, teilen diese Infos auf Social Media und können sich so besser vernetzen und gefunden werden

Eine weitere Idee ist, den Dynamischen Filter für ein Gewinnspiel zu nutzen. Fans eines Fußballvereins können so zum Beispiel ihren Tipp für das bevorstehende Spiel in den Filter schreiben. Mit derselben Dynamik wären auch Votings denkbar.

Die übertragenen Infos, wie zum Beispiel der getippte Spielstand, können bei Bedarf auch an das Unternehmen übergeben, ausgewertet und in Verbindung mit der freiwilligen Angabe der E-Mail auch für ein Gewinnspiel genutzt werden.

Wie auch bei unseren Standard Filter Kampagnen bekommt das Unternehmen die KPIs zur Kampagne zur Auswertung bereitgestellt.

Interaktion und Reichweite auf Social Media mit Dynamischen Filter Kampagnen steigern

Die Vorteile für eure Follower liegen dabei auf der Hand:

  • Nutzer haben Spaß dabei, die Möglichkeiten zu erkunden. Zusätzlich haben sie mehr kreativen Spielraum und Gestaltungsmöglichkeiten für das fertige Bild samt Filter.
  • Dadurch, dass sie einen Teil des Filters, der über ihr selbst geschossenes Bild gelegt wird, selbst bestimmen, finden sie sich selbst wieder, fühlen sich weniger fremdbestimmt und nehmen die Marke positiver wahr.
  • Egal ob mit dynamischem Feld oder ohne: Der Nutzer schafft durch die Nutzung eines gebrandeten Filters eine Erinnerung für sich. Das Foto wird abgespeichert und meist auch auf sozialen Medien geteilt.

Für Unternehmen bedeutet das: Durch den spielerischen Effekt der dynamischen Filter wird zunächst bewirkt, dass der User sich länger mit dem Filter und somit auch mit der Aussage der Kampagne beschäftigt. Durch die höhere Aktivierung der Follower wird ebenfalls mehr Reichweiter erzielt und die Kampagne wird maximal erfolgreich.

Ihr wollt auch mehr Interaktion in euren Kampagnen?

So wie auch unsere anderen Kampagnen sind die Dynamischen Filter Kampagnen innerhalb kurzer Zeit aufgesetzt, nehmt dazu einfach Kontakt zu uns auf!